• 18. Oktober 2017 / Schlaf Kindlein Schlaf / A. J.

    Als ich Kidd das Bett im Ausstellungsraum am Wallensteinplatz gesehen habe, war das Liebe auf den ersten Blick. Es strahlte etwas ganz Besonderes aus, so als wäre es durch und durch perfekt für ein Kind.

    Auf mich wirkte es so, als würde es einerseits die Kreativität anregen und gäbe dem Spiel und der Erfinderkraft keine Grenzen, andererseits strahlte es aber auch ganz viel Ruhe, Geborgenheit und Sicherheit aus. Die Realität sieht nun bei uns zuhause folgendermaßen aus: das Bett bestimmt die Atmosphäre im Kinderzimmer und zwar ist es eine friedliche, sichere Umgebung die maßgeblich dazu beiträgt, dass unsere Tochter (2 Jahre alt) völlig ausgeglichen und entspannt ins Spiel finden kann. Doch noch viel erstaunlicher ist: genau auf diese Weise findet sie auch in ihren Schlaf. Das Bett hat bei uns Wunder gewirkt. Wir hatten von Anfang an massive Schwierigkeiten beim Einschlafen; das Prozedere dauerte oft bis zu zwei Stunden. Seitdem wir das Bett haben, legt sich unsere Tochter hinein und das Einschlafen dauert zwischen fünf und zwanzig Minuten. Sie fühlt sich im Bett, dank des Himmels, sehr wohl und kann darin gut entspannen. Wie groß die Erleichterung unsererseits ist, kann man in Worte nicht fassen. Was noch sehr lustig ist: so manch ein Erwachsener hätte auch gerne dieses Bett, zumindest sind das oft die Reaktionen unserer Besucher. Nicht aber für ihre Kinder, sondern für sich selbst natürlich!

  • 05. Oktober 2017 / Öberösterreich rocks / K.G.

    Meinem Besuch bei guut am Wallensteinplatz ging die äußerst positive Erfahrung einer lieben Freundin aus Oberösterreich voraus. Am Tag ihres Beratungstermins trafen wir uns auf einen Kaffee und sie erzählte mir von außergewöhnlichen Holzbetten, der individuellen Zusammenstellung der Matratzen und von der tollen Beratung.

    Es vergingen zwei Jahre. Es gab berufliche und private Höhen, Tiefen und Veränderungen, aber eines blieb in dieser Zeit konstant: Der Wunsch nach gutem Schlaf. Juni 2017 war es dann soweit - Ich erinnerte mich an guut und warf einen Blick auf die Homepage. Ein kurzes Telefonat mit Frau Mag. Bruckner und ein Beratungstermin konnte noch in der selben Woche vereinbart werden. Das stimmte mich schon positiv. Nachdem ich mich doch schon längere Zeit mit dem Thema „Bett“ auseinandergesetzt hatte und im Vorfeld auch die Homepage studiert hatte, war relativ schnell klar, welches Modell für mich in Frage kommt. Bei der Wahl der Holzart, Bettbreite und Höhe wurde es dann schon schwieriger. Da jedoch im Schauraum verschiedene Modelle in den möglichen Holzarten ausgestellt sind und wir das „Für und Wider“ der einzelnen Punkte besprochen hatten, war schließlich bald eine optimale Auswahl getroffen. Ich entschied mich für das schlichte „Slimm“ in Ulme, welches mir in natura noch besser gefiel als auf den Fotos im Internet. Ulme ist eben nicht gleich Ulme und die Farben und Maserungen variieren. Die Entscheidung 160cm Bettbreite zu wählen, habe ich auch nicht bereut. Bei der Zusammenstellung des Matratzensystems fühlte ich mich zunächst ein wenig verunsichert, denn ich hatte in den letzten Jahren zwei relativ teure Matratzen gekauft, bei diversen Urlauben nachgeschaut, worauf ich denn liege und dennoch nie das Gefühl gehabt gut zu liegen. Es hatte sich die Vorstellung festgesetzt, daß ich eine harte Matratze brauche. Glücklicherweise löste sich im Gespräch mit Frau Mag. Bruckner diese Vorstellung auf. Beim Durchprobieren der verschiedenen Härtegrade der dreischichtigen Matratze wählte ich nun weichere Kombinationen, die sich zunehmend besser anfühlten. Nach Erstellung des Kostenvoranschlages und Klärung der Zahlungsmodalitäten wurde ein passender Liefertermin vereinbart. Leider wurden bei der Lieferung alle vier Beine des Bettgestells beschädigt. Sofort wurde seitens des Liefer-Teams die „Zentrale“ informiert und ich über die Möglichkeiten zur Behebung des Schadens aufgeklärt. Nachdem ich mich schon sehr auf das Bett gefreut hatte (und nicht länger warten wollte), entschied ich mich dafür, daß das Bett trotz der kleinen Absplitterungen an den Beinen aufgebaut werden sollte. Alternative wäre gewesen das Gestell nach Wien oder gar nach Oberösterreich zu transportieren um dort die Beine fachgerecht durch den Tischler ersetzen zu lassen. Dies würde jedoch aufgrund der Betriebsferien einige Zeit in Anspruch nehmen. Wie gesagt, so lange wollte ich jedoch nicht warten. Mit Frau Mag. Bruckner bzw. der Tischlerei Füchsl wurde in weiterer Folge ein Termin zur Begutachtung und Sanierung der Blessuren vereinbart. Die Arbeit wurde zu meiner vollen Zufriedenheit erledigt und der Abschluß der Beine mit dem Gestell gefällt mir nun eigentlich besser als das Originalkonzept. Um meine Rückmeldung zu einem Ende zu bringen: Auf der Suche nach einem passenden, hochwertigen Schlafsystem bin in diesem Familienunternehmen am Wallensteinplatz fündig geworden und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • 15. September 2016 / Florentina goes wild / Susanne M.

    Ich bemerkte das Bett kidd - dieses GRANDIOSE Bett - auf einer Messe in Wien. Ohh wie gerne hätte ich als Kind so ein Bett gehabt! Dieses Gefühl wenn man geborgen im Bett liegt, das Zelt über einem, dieser Duft vom Holz...da war klar - mein Kind soll diesen Komfort bekommen!

    In meiner Vorstellung wollte ich immer, wenn mein Kind mich braucht, gemeinsam in einem Bett mit ihr liegen, mit ihr kuscheln, ihre Tränen trocknen, Geschichten vorlesen und einschlafen. Ein klassisches Gitterbett kam für mich deshalb nicht in Frage. Tja und dann begegnet mir dieses Bett:

    Mit 1m Matratzenbreite bietet es den Platz, den man braucht, um mit seinem Kind all das zu leben. Meine Tochter Florentina wie auch mein Mann und ich sind einfach glücklich mit dem Bett. Allein wenn ich an unsere gemeinsamen "Gute-Nacht-Bussis-Familienkuschelzeiten" denke wird mir warm um`s Herz. Und wenn Florentina seit neuestem am frühen Abend wild im Bett herumturnt weil sie nicht schlafen will, schüttelt sie das Zelt an den Stangen und freut sich über die raschelnde Geräusche die der Stoff verursacht. Für mich als Mama ist das recht praktisch weil sie mir dadurch das Abstauben des Bettes erspart.

    Zusammengefasst - ein Kinder- und Familienbett für alle Bedürfnisse!
    Florentina liebt ihr Bett KIDD

  • 20. März 2015 / Wir gehen nur schnell... / Ivonne S. & Martin F.

    ...ein Kinderbett kaufen, war der ursprüngliche Plan, als wir uns auf Empfehlung von Freunden auf den Weg zum Wallensteinplatz machten. Beeindruckt vom optischen Erscheinen der guuten Bettenlandschaft ließen wir uns nach einigem Gustieren dazu hinreißen, doch auch selbst Probe zu liegen...

    …und schon war es um uns geschehen. Obwohl ein Schlaf-Upgrade erst in frühestens 3 Jahren geplant war, stand schnell fest, dass künftig die gesamte Familie guut schlafen wird. Nach der Lieferung haben wir uns so richtig in unsere Betten verliebt. Emil hat die ersten Tage beinahe durchgehend in seinem kidd-Zelt verbracht. Die weichen Linien des coeurv haben es uns immer mehr angetan. Es ist eine echte Freude, dieses Stück Handwerkskunst Tag für Tag erleben zu dürfen. Eine weitere Überraschung haben wir in der ersten guuten Nacht erlebt: so viel Holz atmet viel! Das Raumklima in unserem Schlafzimmer hat sich deutlich verbessert! Vielen Dank, lieber Herr Schwade, dass sie wirklich guutes herstellen!
    Ivonne & Martin

    Sie haben sich für coeurv und baise entschieden, Emil für kidd

  • 13. January 2015 / es schlunzt sich gut... / Helene & Michael B.

    Vor einem halben Jahr und nach 20 Ehejahren im selben Bett musste etwas Neues her. Wir reisten auf Empfehlung von guten Freunden aus der Provinz in die Hauptstadt zum Wallensteinplatz und fanden ein wunderschönes und einladendes Geschäft vor...

    Bei gutem Kaffee wurden wir bestens beraten und informiert... Die Naturmaterialien laden zum Wohlfühlen ein und erzeugen ein gutes Gefühl. Nach dem Probeliegen war ziemlich schnell entschieden in welcher Matratze wir die nächsten 20 Jahre verbringen wollen. Schnell war bestellt und prompt war geliefert und fachgemäß eingebaut. Wir sind glücklich und zufrieden, schlafen gut und guut und der tollste Nebeneffekt ist, dass wir nicht mehr schnarchen und somit ruhig und erholsam schlafen.
    So sind wir dankbar, ruhen gut und empfehlen guut gerne weiter!
    Helene & Michael B.

    Die beiden haben sich für das Matratzensystem aergo entschieden.

  • 15. December 2014 / Raus aus dem Jugendbett... / Lena S. & Holger Sch.

    Gemeinsam sind wir nach Wien an den Wallensteinplatz gezogen und eines war uns bald klar, das erste gemeinsame Möbelstück muss her: ein Bett von guut! Doch was ist ein gutes Bett für uns? Eigentlich möchten wir doch nur ein schönes schlichtes Holzbett...

    ... und genau das finden wir bei guut: Klare Linie, ausgereifte Idee, hochwertiges Material und ein sehr variables und doch individuelles Angebot!
    Für die Matratze begeben wir uns zunächst auf die Suche durch zahlreiche Bettengeschäfte und wälzen uns auf einigen konventionellen Industriematratzen hin und her. Erschlagen von dem Überangebot an Wundermatratzen und völlig verwirrt von eifrigen Verkaufsgesprächen, landen wir zu guter Letzt wieder bei guut. Wissentlich dass wir dort gut aufgehoben sind.
    Aus dem Wunsch nach einer „normalen“ Matratze für unser neues Bett wird mehr: das Liegesystem mit dem Baustein-System aus ökologisch nachhaltigen Materialien überzeugt uns! Wir haben uns für die Schlichtheit von biim entschieden und liegen auf baise, auf der wir beide endlich genügend Platz haben, uns aber auch in der Mitte treffen können!
    Danke, Anselm, für die so freundlichen, kompetenten Beratungen und das mehrmalige gemütliche Probeliegen im Schauraum! Die Auswahl hat uns Spaß bereitet!
    Lena S. & Holger Sch.

    Lena und Holger haben sich für biim und baise entschieden

  • 12. November 2014 / biim & baise / Hannah S. & Johann W.

    Ein Kaffee am Wallensteinplatz führte uns im April 2014 eher zufällig zu "guut-das Bett". Der Wunsch nach einem neuen größeren Bett war zwar schon eine Weile vorhanden, aber bislang hatten wir uns jedoch noch nicht aktiv auf die Suche gemacht. So trieb uns die Neugier in den Laden...

    ...und nach einer weiteren Tasse Kaffee waren schon wir so gut wie überzeugt: Die Naturmaterialien, die nachhaltige Erzeugung sowie die Produkte aus Österreich waren neben der angenehmen und kompetenten Beratung ausschlaggebend dafür, dass wir eine Woche später Bett und Matratze bestellten. Nirgendwo sonst fanden wir solch ein ansprechendes und funktionales Design, besonders fasziniert waren wir von den metallfreien Steckverbindungen. Über ein halbes Jahr später sind wir noch immer so begeistert wie nach der ersten Nacht. Die Matratzen haben uns schon beim Probeliegen überzeugt und wir geniessen es jeden Abend aufs Neue, uns ins Bett zu legen. Sowohl der Komfort als auch die schlichte Gestaltung machen unser Bett aus.
    Es war in jedem Fall eine sinnvolle Investition, die uns viel Freude bereitet und die wir gerne weiterempfehlen.
    Hannah S. und Johann W.

    Hannah und Johann haben sich für das Bett biim in Eiche und die Matratze baise entschieden.

  • 29. August 2014 / Kidd für Valentin / Margarita P. & Valentin

    "Mama, ich schmeiß mich gleich ins Bett und dann schlaf ich tief und fest." ruft mir Valentin aus seinem Kindersitz am Fahrrad zu, nachdem er zwei Wochen mit seinem Papa auf Urlaub war. Ich muss lächeln....

    Das Erste was Valentin macht, wenn er länger nicht zu Hause war, ist, in sein Bett zu gehen und dort zu kuscheln, sich auszuruhen oder herumzutoben. Ich glaube, es bedeutet für ihn Geborgenheit, Raum anzukommen und Spielplatz zugleich. Ich bin froh, dass wir uns für dieses Bett entschieden. Es ist immer wieder schön, ihn in seinem Bett zu sehen.

    Ab und zu darf ich auch darin liegen, wenn wir zum Beispiel eine Gute-Nacht- Geschichte vorlesen. Dann kann ich ihn und seine Beziehung zu seinem Bett sehr gut nachvollziehen.
    Margarita P. und Valentin

    Margarita und Valentin haben sich für ein kidd entschieden.

  • 22. August 2014 / bouw und aergo / Ute H.

    GUUT das Bett – dort habe ich es gekauft ABER es ist besser als gut, es ist WUNDERBAR!!! Mein erstes Bett aus dieser Manufaktur habe ich 2009 gekauft. Während eines Spazierganges am Wallensteinplatz habe ich das Ladenlokal entdeckt und nicht mehr vergessen.

    Als der Kauf eines Bettes anstand habe ich mich an das ästhetisch und offen gestaltete Geschäft erinnert und es aufgesucht. Ich habe 5 Jahre meine Zeiten in dem Bett genossen und auch der Anblick war eine Augenweide.

    2014 stand ein Umzug in eine kleine Wohnung an und mir war klar, dass Anselm Schwade mit seinem Team mir helfen kann, meinen Anspruch an Liege- / Schlafkomfort und an eine ästhetisch reduzierte Lösung für eine 1 Raum Wohnung zu befriedigen. Herausgekommen ist bouw. Und es ist Wow!!! Ich genieße physisch und visuell die Lösung der Manufaktur - wie auch bei meinem ersten Kauf. Die Anschaffung ist zunächst eine finanzielle Herausforderung aber gemessen an dem Engagement, der Authentizität bzgl. der Regionalität, des minimalen Materialeinsatzes (Konzentration auf das Wesentliche), der kundenorientieren Kommunikation, der Verwendung natürlicher Materialien und der Kooperation mit KleinunternehmerINNEN, die eine neue Unternehmenskultur wirklich leben (kein green washing betreiben) und der Lebenserwartung des Bettes sind die Preise in der Manufaktur fair und angemessen.

    Ich hoffe, nicht so schnell wieder umziehen zu müssen aber sollte sich meine Lebenslage ändern und ich würde eine andere Schlaf- und Genusslösung benötigen, ich würde wieder zu GUUT das Bett gehen. Ein Geheimtipp in Wien!
    Liebe Grüße und alles, alles Gute
    Ute H.

    Ute hat sich für das Bett bouw und das Matratzensystem aergo entschieden

  • 08. August 2014 / guute Bettwäsche / Pia & Markus A.

    Auf der Suche nach einer neuen Bettwäsche waren wir bei guut schnell Feuer und Flamme für die Bettüberzüge aus Knitter Percale. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch waren wir auch von den Vorzügen qualitativ hochwertiger Bettwaren überzeugt,...

    also leisteten wir uns, obwohl wir das gar nicht eingeplant hatten, auch neue Decken mit Babykamelhaarfüllung sowie Pölster mit Latexflocken und "Bonuspölster" mit Dinkelfüllung.

    Wir waren natürlich sehr gespannt, ob wir aufgrund der kompletten Neuausstattung auch tatsächlich einen Unterschied im Schlafkomfort merken würden.

    Ja - wir hatten gut investiert! Insbesondere die Bonuspolster haben es uns angetan - seit einem halben Jahr kein nächtliches Ziehen und Zerren an den Pölstern, um für Nacken und Schultern die richtige Schlafposition zu finden, sondern ein gu(u)t gebetteter Kopf, kein verspannter Nacken und dadurch ein wesentlich erholsamerer Schlaf. guut - das ist definitiv Schlafvergnügen auf höchstem Niveau!

    Pia und Markus haben sich für guute Bettwäsche entschieden

  • 1. August 2014 / biim und baise / Barbara und Christian

    Nun ist ca. ein halbes Jahr seit unserem Bettwechsel vergangen und das Schlafvergnügen ist nach wie vor ungebrochen. Mehr noch, unser einziges Problem ist, am Morgen wenn der Wecker läutet aufstehen zu müssen, denn wir schlafen einfach nur himmlisch...

    Durchschlafen ist wieder möglich, man ist tagsüber ausgeschlafener und es ist einfach ein gutes beruhigendes Gefühl, das richtige Bett samt Matraze für sich gekauft zu haben. Faszinierend war allein schon der Aufbau des Bettes, wie satt die einzelnen Bauteile ohne Schrauben und Nägel in sich greifen.

    Danke nochmal für die gute, ausdauernde, freundliche und intensive Beratung durch Hr. Schwade! Diese war sehr lehrreich und hat großen Spaß gemacht!
    Liebe Grüße
    Barbara P. & Christian M.

    Barbara und Christian haben sich für das Bett biim und die Matratze baise und siison entschieden

  • 15.Dezember 2015 / schön und guut / Markus und Ines

    Wir schlafen seit nun gut zwei Monaten in unserem neuen Bett - einem Cjelle in Esche - und können nur berichten, dass es sich so wahrhaft königlich bettet! An diesem Bett ist wirklich alles stimmig: Die Proportionen...

    ...und der reichliche Platz (zwei Meter Breite für zwei Erwachsene und zwei Kinder-Gelegenheits-Gastschläfer - deren Füße im Bild), die hochwertige Verarbeitung mit Liebe zum Detail, die angenehme Haptik und der feine Duft der Naturmaterialien: Holz, Kokos, Leinen... Auch Matratzentechnisch haben wir uns für eine weichere, luxuriösere Variante entschieden und es schläft sich wunderbar. Vielen Dank auch für die optimale Beratung und dieses einfach rundum schöne und GUUTE Produkt.
    Ines und Markus F

    Die beiden haben sich für ein Bett CJELLE in Esche und eine Matratze BAISE entschieden

  • / /